VinylPlus

VinylPlus ist die freiwillige Selbst-Verpflichtung der europäischen PVC-Industrie zur nachhaltigen Entwicklung. Das über den Zeitraum von 10 Jahren angelegte Programm (2011-2020) wurde in einem offenen Prozess des Dialogs mit den Stakeholdern - Unternehmen, NGOs, Aufsichtsbehörden sowie Vertretern der Öffentlichkeit und PVC-Anwendern - entwickelt. Das Programm gilt für die 27 Länder der Europäischen Union sowie für Norwegen und die Schweiz.

Auf der Grundlage der von The Natural Step entwickelten Systembedingungen für eine nachhaltige Gesellschaft wurden fünf zentrale Herausforderungen ermittelt. (www.naturalstep.org).

Förderung der Kreislaufwirtschaft

VinylPlus arbeitet an einem noch effizienteren Einsatz und einer verbesserten Erfassung von PVC über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg.

Chlororganische Emissionen

VinylPlus wird sicherstellen, dass sich langlebige organische Verbindungen nicht in der Umwelt anreichern und dass andere Emissionen reduziert werden.

Nachhaltige Verwendung von Zusatzstoffen

VinylPlus wird den Einsatz von PVC-Additiven untersuchen und die Verwendung von nachhaltigen Additiv-Systemen forcieren

Nachhaltiger Energie-Einsatz

VinylPlus wird helfen, die Klimaauswirkungen durch die Reduktion des Energie- und Rohstoff-Einsatzes zu minimieren, wobei der Umstieg auf erneuerbare Energien und Rohstoffe durch die Forcierung von Innovationen in diesem Bereich angestrebt wird.

Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften

VinylPlus wird das Bewusstsein für nachhaltiges Wirtschaften in der gesamten Wertschöpfungskette unter Einbeziehung von Stakeholdern in- und außerhalb der Branche weiter steigern, um die Erreichung der Nachhaltigkeitsziele zu beschleunigen.

Für eine detaillierte Beschreibung der Projekte und Aktivitäten - VinylPlus veröffentlicht u.a. jährliche Fortschrittsberichte - siehe www.vinylplus.eu.

Wie ernst die Industrie ihre Aufgabe nimmt, zeigt u.a. das finanzielle Engagement: Die Aufwendungen von VinylPlus, einschließlich ihrer Mitglieder, beliefen sich im Jahr 2012 auf € 6,95 Millionen €.

  • Bookmark and Share