Ein "neues" Material

Patentschrift aus 1915 - zum Vergrößern klicken

1913 meldete Dr. Fritz Klatte das erste Patent zur Herstellung von PVC an. An Fenster dachte damals wohl keiner. Wohl aber an (preisgünstigen) "Hornersatz" und auch an eine Alternative zu Lacken...

Doch bis zur industriellen Verwertbarkeit von PVC war es noch ein weiter Weg. Eine lange Reihe weiterer Verfahren und Patente waren erforderlich, bis das Kunststofffenster in den 70er Jahren seinen Siegeszug antreten konnte.

Drei Eigenschaften machen PVC heute aktueller denn je:

  • Witterungsbeständigkeit und Langzeitstabilität
  • Recyclierbarkeit und Co -Extrusion*
  • der geringe Ressourcenverbrauch
    (43 % fossile Rohstoffe, 57 % aus Steinsalz)

* Co-Extrusion ist das Verfahren, bei welchem ein Fensterprofil gleichzeitig aus zwei Materialströmen produziert wird: mit einem inneren Kern aus Recyclat und einem äußeren Mantel aus makellos weißem Neumaterial.

  • Bookmark and Share