Produktion

Profilhersteller erzeugen aus dem Rohmaterial PVC - mit den erforderlichen Zutaten - lange Profilstangen, die späteren Fensterprofile. Dieser Prozess heißt Extrusion.

Extruder sind Maschinen, die ähnlich einem Fleischwolf arbeiten. Ein oder zwei beheizte "Förderschnecken" - damit sind schraubenförmige, sich drehende Maschinenteile gemeint - fördern das zähflüssige Material durch die Öffnung eines formgebenden "Werkzeuges". Das Werkzeug ist eine Schablone, die den Profilquerschnitt bestimmt.

Danach wird das noch formbare Profil abgekühlt und auf gleiche Längen geschnitten. Auf diese Weise produziert man Fensterprofile, aber auch Rohre, ummantelte Kabel, usw. Das Verfahren ist kontinuierlich, läuft also grundsätzlich ohne Unterbrechung ab.

Damit die Eigenschaften des Kunststoffs während der Verarbeitung (trotz Hitze und Druck im Extruder) erhalten bleiben, mengt man dem PVC sogenannte Stabilisatoren bei.

 

Anmerkung: Österreichs Maschinenbauer sind in mehreren Bereichen Weltmarktführer bei kunststoffverarbeitenden Maschinen und Anlagen - so auch bei Extrudern und schlüsselfertigen Produktionsstraßen!

  • Bookmark and Share